fbpx

ADDRESS

Fasanenstr. 14
96114 Hirschaid

PHONE

09543-417204

Warum Schmerzen?

Zitat aus dem Buch von Dr. Kriegisch.

Unser Ansatz: Die Nebenwirkungen von Schmerzmitteln, wie zum Beispiel IBUPROFEN, TRAMDOL oder TILIDIN  habe ich (Magister Joachim Gehringer) am eigenen Leib erfahren müssen. Unser Tipp: Lassen Sie die Finger davon.

Welche Alternative …

… bietet sich hier an bei Schmerzen: Mit Hampföl konnten wir sehr gute Erfahrungen machen. Es ist bei der Schulmedizin leider nicht so bekannt und zum Teil verpönt aufgrund der Gewinnung aus der Hanfpflanze und dem Wirkstoff Cannabinoid. Ich konnte bei täglich 2 x 10 Tropfen in der Verdünnung 10% komplett auf Schmerzmittel verzichten. Was für ein Fortschritt. Auch meine komplette Konstitution hat sich schnell verbessert. Ich bin jetzt wieder auf dem Stand, wie vor zwei Jahren, als ich noch keine Schmerzmittel brauchte (Befund: spina bifida occ., 2 x BSV; extreme Muskelverspannung).

CBD als Heilmittel

Ein weiteres Cannabinoid, welches in Hanf enthalten ist, nennt sich CBD. Die Abkürzung steht für Cannabidiol, das im Gegensatz zu THC keine psychoaktive Wirkung aufweist.

Obwohl CBD nicht als Arzneimittel anerkannt ist, werden ihm zahlreiche positive Auswirkungen auf Körper und Geist beigemessen. So wird der Wirkstoff als schmerzstillend und entzündungshemmend empfunden und kann Beschwerden bei Epilepsien, Depressionen sowie Angst- und Schlafstörungen lindern.
Mitunter wird CBD sogar ein positiver Einfluss im Kampf gegen Krebszellen zugeschrieben.

Hampföl: Wissenwertes von www.vitalhemp.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.